Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Ein Hund ist wie ein Herz auf vier Beinen.

 

 

 

 

Dem Hund ist egal wer du bist und wie du aussiehst. Schenkst Du ihm Dein Herz, so schenkt er Dir seins.

 

 

Wir schenken unseren Hunden ein klein wenig Liebe und Zeit. Dafür schenken sie uns restlos alles, was sie zu bieten haben. Es ist zweifelos das beste Geschäft, was der Mensch je gemacht hat.

-Roger Caras-

Tricktraining

 

SPASS UND NOCH VIEL MEHR ...

Tricktraining macht einfach Spaß, den Zweibeinern und vor allem den Vierbeinern. Aber das ist nicht alles! Es gibt eine Reihe von weiteren guten Gründen, sich auf das Abenteuer Tricktraining einzulassen:

Tricktraining bietet dem Tier Anregung und Beschäftigung

Viele unserer Haustiere sind arbeitslos. So hat beispielsweise nicht jeder Hundebesitzer  Freude daran, einen Hundesport zu betreiben oder etwa einer Rettungshunde-Staffel beizutreten, um seinen Hund dauerhaft angemessen zu beschäftigen. Wer kann und möchte sich schon eine Schafherde anschaffen, damit Collie Ben auch wirklich eine Aufgabe hat? „Agility“ ist heute für viele Hundebesitzer eine interessante Möglichkeit, dem Hund Herausforderungen zu bieten. Andere wieder haben keine Lust, Wettbewerbe zu bestreiten oder mit ihrem Hund zusammen über einen Parcours zu rennen. Eine noch recht neue Hundesportart, das „Dogdance“ erfreut sich zunehmender Beliebtheit. Dogdance beruht auf Tricktraining. Allerdings möchte wohl auch nicht jeder Hundehalter unbedingt gemeinsam mit dem Hund als Tänzer/Tänzerin auftreten. Warum nicht einfach nur die Tricks trainieren?

Die Intelligenz unserer Tiere verkümmert, wenn wir nicht für geeignete Aufgaben sorgen. Tricktraining bietet durch die Kombination von geistigem Training und körperlicher Schulung dem Tier ein großes Stück mehr an Lebensqualität. Es kann von allen Beschäftigungsmöglichkeiten am stärksten auf das jeweilige Tier, seine Vorlieben und Talente abgestimmt werden, weil keinerlei sportliche Regeln oder Prüfungsvorschriften eingehalten werden müssen. Es bietet immer neue Anreize zum Weitertrainieren – schließlich kann man fast unendlich viele Tricks entwickeln.

Tricktraining hält alte Tiere körperlich und geistig fit 

Wer rastet, rostet. Das gilt für ältere Tiere genauso, wie für Menschen. Gerade bei Tieren, die vielleicht bereits unter der ein oder anderen Bewegungseinschränkung leiden, sind Tricks, sofern sie nicht körperlich anstrengend sind, ein Wundermittel gegen drohende Langeweile.

Tricktraining stärkt die Beziehung zwischen Mensch und Tier

Wer mit seinem Tier arbeitet, lernt es buchstäblich mit anderen Augen zu sehen. Der Tierhalter nimmt sein Tier intensiver und bewusster wahr. Durch die Kreativität dieser Form der Arbeit mit Tieren, können wir Menschen ungeahnte Talente in unseren Vierbeinern entdecken und fördern. Tricktraining ist Entertainment im besten Sinn des Wortes – und das für Mensch und Tier. Es fördert das Vertrauensverhältnis des Tieres zu seinem Menschen und der Mensch lernt, seinem Tier immer mehr zuzutrauen. Die Mensch-Tier-Kommunikation intensiviert und verfeinert sich.

 

Ort: Trainingsplatz der Hundeschule.